ADSP

Aikido Dojo Steiermark Verein für Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentfaltung

Im Jänner/Februar 2012 haben ich, Rainer Dirnberger, 5.Dan Aikido und meine Frau Heidi Dirnberger-Morawa, 5.Dan Aikido zusammen mit Peter Wilhelmer, 5.Dan Aikido und Klemens Schupfer, 2.Dan Aikido den Verein Aikido Dojo Steiermark - Verein für Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentfaltung ins Leben gerufen. DSC01616.jpg

 

wrf_8028615_800.jpeg wrf_8028633_800_1.jpeg

Kontakt, Trainingszeiten und Informationen dazu gibt es auf unserer Vereins Homepage: www.aikido-dojo-steiermark.at

In der Präambel zu den Vereinsstatuten haben wir eine kurze Stellungnahme zu Selbstverständnis und Intention des Vereins formuliert:

(1) Aikido ist eine japanische Kampfkunst (BUDO), die von Morihei Ueshiba (1883-1969) entwickelt wurde. Das Aikido Dojo Steiermark für Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentfaltung orientiert sich am Aikido, wie es von Meister Nobujoshi Tamura (1933-2010) vermittelt und jahrzehntelang in Österreich unterrichtet wurde.

(2) Aikido wird verstanden als Kunst der Förderung und Entwicklung des ganzen Menschen, in seiner physischen, mentalen und geistigen Dimension.

(3) Die physische Schulung erfolgt durch Erlernen der Fähigkeiten des Dori und Uke. Dori ist der die Technik Ausführende („Verteidiger“), Uke ist der die Technik Erfahrende („Angreifer“). Dies erfolgt unter anderem durch Entwicklung von Beweglichkeit, Bewegungskoordination und Körperhaltung.

 

logo_bild.jpg

RainerDirnberger_SELE_Nov15_PRINT_BOB_195.jpg

(4) Die mentale Schulung erfolgt in den Vorbereitungs- und Partnerübungen, unter anderem  durch Schulung von Achtsamkeit, Flexibilität, innerer Haltung und Einstellung.

(5) Die geistige Dimension wird durch Etikette und Vermittlung der Philosophie und der Prinzipien des Aikido geschult.

(6) All diese Übungen dienen der Förderung einer ganzheitlichen Entwicklung der Aikido – Praktizierenden zu ethisch verantwortungsvollen, selbstbewussten, friedfertigen Menschen durch Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentfaltung.

Vielleicht könnten diese Ausführungen noch ergänzt werden, dass wir unter Dojo, übersetzt als der Ort an dem der Weg beschritten, praktiziert, wird, nicht nur die Trainingsörtlichkeit und Übung auf der Matte verstehen, sondern Dojo als Lebensprinzip, indem wir in jedem Augenblick, an jedem Ort, dem Weg folgen können. 

DSC01650.jpg

RainerDirnberger_SELE_Nov15_PRINT_BOD_205.jpg

 

 

 

Mag. Rainer Dirnberger